Impressum & AGB

Bildquellennachweis:

Alle verwendeten Bilder stammen von pixabay.com oder sind eigene Werke.

Impressum

Peter Bittner und Partner, European Patent Attorneys

Herrenwiesenweg 2
69207 Sandhausen

Kontakt

Telefon: +​49 6224 1899-126​

E-Mail: info@bittner-patent.eu

Partnerschaftsgesellschaft

Peter Bittner und Partner, European Patent Attorneys ist als Partnerschaftsgesellschaft in Deutschland zugelassen.
Partnerschaftsregister Amtsgericht Mannheim Reg.-Nr. PR 700172

IM PARTNERSCHAFTSREGISTER EINGETRAGENE PARTNER

  • European Patent Attorney Peter Bittner
  • European Patent Attorney Matthias Zahn

Umsatzsteuer-ID

DE279260699

Zuständige Berufsstandesorganisation (Kammer)

epi

Berufsbezeichnung

European Patent Attorney
epi-Zulassungsnummern:

  • Peter Bittner – 141480
  • Matthias Zahn – 91620

Für die European Patent Attorneys von Peter Bittner und Partner gelten folgende Berufsordnungen:

– Richtlinien des Instituts der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter für die Berufsausübung – abrufbar unter http://www.patentepi.com/;
– Vorschriften des Verwaltungsrats des Europäischen Patentamtes über Disziplinarangelegenheiten – abrufbar unter; http://www.patentepi.com/;

Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (EPI)

Tal 29

80331 München

Telefon 089/201 70 80

Telefax 089/202 15 48

info@patentepi.com

Internet: www.patentepi.com

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Die European Patent Attorneys von Peter Bittner und Partner sind berufshaftpflichtversichert bei

Zurich Insurance plc NfD
D-52387 Bonn

Der räumliche Geltungsbereich unserer Berufshaftpflichtversicherung für unsere European Patent Attorneys im Bereich des gewerblichen Rechtschutzes: weltweit

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes 
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. 
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links 
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. 
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht 
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. 
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! 
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses 
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen den European Patent Attorneys, und ihren Auftraggebern, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.

§ 1 Umfang und Ausführung des Auftrags 
(1) Für den Umfang der vom European Patent Attorney zu erbringenden Leistungen ist der erteilte Auftrag maßgebend (Dienstvertrag). Telefonische Auskünfte und Aufträge sind erst nach schriftlicher Bestätigung verbindlich. 
(2) Der Auftrag wird nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung ausgeführt, wie sie im Code of Conduct des epi bestimmt sind. 
(3) Die Prüfung der Vollständigkeit und Richtigkeit der übergebenen Unterlagen gehört nur zum Auftrag, wenn dies explizit schriftlich vereinbart ist. Recherchen nach älteren Rechten oder Stand der Technik erfolgen nur auf expliziten Auftrag hin. Nachrecherchen erfordern einen neuen Auftrag. 
(4) Der Auftrag beinhaltet gleichzeitig eine Vollmacht für die Vertretung dem Europäischen Patentamt. Diese kann auch gesondert erteilt werden. Ist wegen einer Nichterreichbarkeit des Auftraggebers eine Abstimmung mit diesem über die Einlegung von Rechtsmitteln oder dergleichen nicht möglich, ist der European Patent Attorney im Zweifel zu fristwahrenden Handlungen berechtigt und verpflichtet. Der European Patent Attorney ist jedoch in keinem Fall verpflichtet, amtliche Gebühren, wie beispielsweise Beschwerdegebühren oder Jahres- und Verlängerungsgebühren, zu verauslagen.

§ 2 Verschwiegenheitspflicht 
(1) Der European Patent Attorney ist nach Maßgabe der Gesetze verpflichtet, über alle Tatsachen, die ihm im Zusammenhang mit der Ausführung des Auftrags zur Kenntnis gelangen, Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Auftraggeber ihn schriftlich von dieser Verpflichtung entbindet. Die Verschwiegenheitspflicht besteht auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses fort. 
(2) Die Verschwiegenheitspflicht besteht im gleichen Umfang auch für die Mitarbeiter des European Patent Attorneys. 
(3) Die Verschwiegenheitspflicht besteht nicht, soweit die Offenlegung zur Wahrung berechtigter Interessen des European Patent Attorneys erforderlich ist. Der European Patent Attorney ist auch insoweit von der Verschwiegenheitspflicht entbunden, als er nach den Versicherungsbedingungen seiner Berufshaftpflichtversicherung zur Information und Mitwirkung verpflichtet ist. Gleiches gilt, sollte es zu Fragen über die Honorarierung kommen. 
(4) Gesetzliche Auskunfts- und Aussageverweigerungsrechte nach § 53 StPO und § 383 ZPO bleiben unberührt. 
(5) Der European Patent Attorney darf Berichte, Gutachten und sonstige schriftliche Äußerungen über die Ergebnisse seiner Tätigkeit Dritten nur mit Einwilligung des Auftraggebers aushändigen.

§ 3 Mitwirkung Dritter 
(1) Der European Patent Attorney ist berechtigt, zur Ausführung des Auftrags Mitarbeiter, fachkundige Dritte sowie datenverarbeitende Unternehmen heranzuziehen. 
(2) Bei der Heranziehung von Dritten hat der European Patent Attorney dafür zu sorgen, dass diese sich entsprechend zur Verschwiegenheit verpflichten, soweit sie es von Berufs wegen nicht schon sind.

§ 4 Haftung 
(1) Der European Patent Attorney haftet für eigenes sowie für das Verschulden seiner Erfüllungsgehilfen. 
(2) Bei Recherchen wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Ergebnisse, auch soweit sie durch die benutzten Recherchenmittel wie Datenbanken bedingt sind, und die Verwendbarkeit für den Auftraggeber keine Gewähr übernommen. 
(3) Der Anspruch des Auftraggebers gegen den European Patent Attorney auf Schadensersatz wird für Fälle einfacher Fahrlässigkeit auf 1.050.000 EURO begrenzt. 
(4) Soweit im Einzelfall hiervon abgewichen, insbesondere die Haftung auf einen geringeren als den in Abs. 2 genannten Betrag begrenzt werden soll, bedarf es einer schriftlichen Vereinbarung, die gesondert zu erstellen ist und dem Auftraggeber zusammen mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Vertragsabschluss ausgehändigt werden soll. 
(5) Ein Schadensersatzanspruch des Auftraggebers verjährt in drei Jahren von dem Zeitpunkt an, in dem der Anspruch entstanden ist, spätestens jedoch in drei Jahren nach Beendigung des Auftrags.

§ 5 Pflichten des Auftraggebers 
(1) Der Auftraggeber ist zur Mitwirkung verpflichtet, soweit es zur ordnungsgemäßen Erledigung des Auftrags erforderlich ist. Insbesondere hat er dem European Patent Attorney unaufgefordert alle für die Ausführung des Auftrags notwendigen Unterlagen vollständig und so rechtzeitig zu übergeben, dass dem European Patent Attorney eine angemessene Bearbeitungszeit zur Verfügung steht. Entsprechendes gilt für die Unterrichtung über alle Vorgänge und Umstände, die für die Ausführung des Auftrags von Bedeutung sein können. 
(2) Der Auftraggeber ist verpflichtet, alle schriftlichen und mündlichen Mitteilungen des European Patent Attorneys zur Kenntnis zu nehmen und bei Zweifelsfragen Rücksprache zu halten. Soweit der European Patent Attorney einen Vorschlag samt dessen rechtlichen Folgen unterbreitet und um Zustimmung innerhalb einer Frist von wenigstens zwei Wochen bittet, und der Auftraggeber sich nicht innerhalb dieser Frist erklärt, so darf der European Patent Attorney vorschlagsgemäß verfahren.

§ 6 Vorschuss 
(1) Für bereits entstandene und die voraussichtlich entstehenden Gebühren und Auslagen kann der European Patent Attorney einen Vorschuss fordern. 
(2) Wird der eingeforderte Vorschuss nicht gezahlt, kann der European Patent Attorney nach vorheriger Ankündigung seine weitere Tätigkeit für den Auftraggeber einstellen, bis der Vorschuss eingeht. Der European Patent Attorney ist verpflichtet, seine Absicht, die Tätigkeit einzustellen, dem Auftraggeber rechtzeitig bekannt zu geben, wenn dem Auftraggeber Nachteile aus einer Einstellung der Tätigkeit erwachsen können.

§ 7 Anzuwendendes Recht und Erfüllungsort 
(1) Für den Auftrag, seine Ausführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt nur deutsches Recht. 
(2) Erfüllungsort ist der Sitz des European Patent Attorneys, soweit nicht etwas anderes vereinbart wird.

§ 8 Wirksamkeit bei Teilnichtigkeit 
Falls einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt.

Menü schließen